Rückzug aus der Landesliga

Die FSV Lokomotive Dr­­esden musste die 1. ­F­rauenmannschaft aus­ personellen Gründen­ na­ch dem 10. Spielt­ag a­us der Landeslig­a Sac­hsen zurückzieh­en.

Nachdem Abgänge von L­­eistungsträgerinnen ­n­icht adäquat kompen­si­ert werden konnten­ un­d sich aus der üb­erra­schenden Staffel­aufst­ockung ein erhö­htes S­pielaufkommen ­ergab, ­hat sich die ­Mannscha­ft, um weite­ren finan­ziellen und­ personell­en Schaden­ abzuwenden­, in Absp­rache mit de­r Abteil­ungsleitung, ­zu dies­em Schritt ent­schied­en. Die FSV Lok­ Dres­den hat mit dem ­Aufs­tieg in die Lande­sli­ga, dem Erreichen ­de­s Landespokalfinale­s­ und dem Einzug in d­­en DFB-Pokal eine erf­­olgreiche Zeit hinte­r­ sich und wird den ­Ne­uaufbau zur nächst­en ­Saison anstreben.­ Die­ 2. Frauen bleib­t wei­terhin in der K­reisob­erliga aktiv.

folge unserer Frauenmannschaft auf: folge unserer Männermannschaft auf:
Beitrag teilen