Lok-Frauen belohnen Teamgeist in letzter Sekunde

Zu ungewohnter Morgenstunde wurde der 9. Spieltag am Sonntag um 9:00 Uhr auf der Sportanlage in Cossebaude angepfiffen. Der Spielgemeinschaft Cossebaude/ Weinböhla schien diese Uhrzeit mehr zu liegen.

Von Beginn an übte der Gegner Druck aus, sodass unsere Lok-Mädels zunächst nur in den eigenen Reihen standen und kaum für Entlastung sorgen konnten. Nach einem Rückpass auf unsere Torfrau Sandra Schmidt konnte diese unbehelligt mit dem Ball am Fuß bis zur Mittellinie spazieren. Der darauffolgende Pass auf Elisabeth Ziaja war goldwert. Diese nahm den Ball, setzte zum Sprint an und bediente die mitgelaufene Heidi Zitza. In Stürmer-Manier versenkte Heidi den Ball mit der Innenseite und erzielte den Führungstreffer zum 1:0 in der 10. Minute. Nur neun Minuten später kombinierte sich die Heimmannschaft mit einem sehenswerten Konter durch unsere Abwehrreihen – 1:1 Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit fiel es uns schwer den schönen und vor allem flachen Kombinationsfußball zu spielen, den wir trainieren und der uns liegt. Durch die Spritzigkeit des Gegners war vor allem unsere Abwehr gefordert. Ab der 64. Minute spielte die Lok aufgrund eines Platzverweises in Unterzahl. Die Spielgemeinschaft spielte nun auf Sieg, die Torfrau rückte bis auf die Mittellinie auf. Diese Überzahl war schwer zu verteidigen. Sandra Schmidt hielt uns mit einer überragenden Leistung im Tor weiterhin im Spiel. Die letzten zehn Minuten glichen nahezu einem Torwandschießen, aber dann passierte das, was passieren musste… Die Heimmannschaft, bis auf die Torhüterin in der gegnerischen Hälfte versammelt, übersah unsere pfeilschnelle Vivien Pierer. Sie bekam den Ball und sprintete von der Mittellinie bis zum Strafraum. Schuss – Innenpfosten – Tor!!!!!!!!!!!!!!!!! Dem 2:1 für die Lok folgte unmittelbar der Abpfiff.

Auch wenn wir an diesem Sonntag keine fußballerische Glanzleistung abliefern konnten, erkämpften wir uns durch mannschaftlichen Zusammenhalt und Durchhaltevermögen den Sieg.

Das nächste Spiel findet am 02.04.2017 um 15 Uhr bei der SG Gebergrund Goppeln statt.

Es spielten: Sandra Schmidt – Luise Arnold – Anne Kirschner (Josephine Lehnert) – Julia Kron – Anne Hüfner (Vivien Pierer) – Elisabeth Ziaja (Sarah Leuthold) – Heidi Zitza

folge unserer Frauenmannschaft auf: folge unserer Männermannschaft auf:
Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen