2. FRAUEN ERREICHEN POKALHALBFINALE

Veröffentlicht von

Die zweite Vertretung bestritt heute das Viertelfinalspiel um den Kreispokal in Radeberg.

Die Damen nahmen sich dafür viel vor, zumal man die letzten beiden Ligaspiele gegen den Radeberg SV für sich gewinnen konnte. Die Partie begann allerdings mit einem Schock – mit einem Nachschuss beförderte sich der Gegner in der 1. Spielminute schon in Führung. Die erste Halbzeit verlief daraufhin sehr ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 44. Minute dann der verdiente Ausgleich durch Patricia Schröder nach einer Ecke. Die zweite Halbzeit wurde zunehmend intensiver als auch aggressiver gespielt. Beide Mannschaften nutzten ihre Chancen zur Führung nicht, sodass die Entscheidung im Neunmeterschießen fallen musste. Aufgrund von Glanzparaden unserer Torfrau Anna-Victoria August konnte man sich den Einzug ins Halbfinale sichern! Hier geht es am 1.5.16 gegen die Mannschaft der SpG Lohnen/Graupa. Die FSV Lok spielte mit: August (Tor) – Schmidt, Leuthold, Weber, Kirschner, Kron, Lehnert (Schröder, Melzer, Albert, Henke, Richter)