RADEBEULER BC VS FSV LOK DRESDEN

Rotationsprinzip

Am 20.Spieltag der Frauenbezirksliga Ost besiegen unsere Frauen, klar und deutlich, die 1.Frauenmannschaft des Radebeuler BC mit 0:9.

Nach der einwöchigen Spielpause, durch die Osterfeiertage, stand am gestrigen Sonntag der 20.Spieltag für unsere 1.Frauen auf dem Programm. Im Weinbergstadion zu Radebeul wurde ab 15:30 Uhr gespielt.

Das Trainerteam wollte zu diesem Punktspiel mal ein paar Dinge für die kommenden Aufgaben testen und “rotierte” in der Mannschaftsaufstellung. So nahmen in den ersten 45 Minuten vier Stammspielerinnen auf der Bank Platz. Die Grundaufstellung der Mannschaft wurde ebenfalls geändert. So fand sich Angreiferin Linda Ackermann in Halbzeit Eins, in der Innenverteidigung wieder, was Sie aber nicht davon abhielt in der 7.Minute das erste Tor des Tages zu erzielen. Aus ca. 25 Metern verwandelte Sie einen Freistoß direkt ins generische Tor. In der 18.Minute konnte dann Laura Dersewski auf ihrer gewohnten Angriffsposition das 2.Tor für unsere Frauen erzielen. Alle eingesetzten Spielerinnen zeigten auch wenn sie auch “ungewohnten” Positionen spielten eine gute Leistung und erarbeiteten sich einige Torchancen. Diese konnten durch einen Doppelschlag in Minute 35 (Linda Röhle) & 37 (Theresa Lackner) in zählbares umgemünzt werden. Mit dem komfortablen und verdienten 4 Torvorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Zur Zweiten Halbzeit wechselte das Trainerteam im Block die komplette Ersatzbank ein. So kamen Aline Wirsig, Justine Hoffmann, Denise Streiber sowie Tanja Baartz ins Spiel. Durch die Einwechslungen wurde die Aufstellung und Ausrichtung der Mannschaft offensiver eingestellt. So wurde aus der 4er Abwehrkette eine 3er Kette und die neu eingesetzten Spielerinnen übernahmen einen offensiveren Part.

Es dauert auch nur 3 Minuten bis Linda Ackermann (jetzt wieder als Angreiferin spielend) das erste Tor in Halbzeit Zwei erzielte. Durch viele heraus gespielte Chancen konnte unsere Mannschaft noch weitere 4 Tor in 2.Halbzeit durch Linda Röhle (88.) & Linda Ackermann (51. 57. 74.) zum hochverdienten 9:0 Auswärtssieg erzielen.

Aufstellung

Durch die taktischen und personellen Änderungen ergaben sich in beiden Halbzeiten, zwei komplett andere Aufstellungen. Im Tor stand wie in den letzten Spielen gewohnt Sandra Schmidt, die in den kompletten 90 Minuten eine ruhigen Nachmittag verbringen konnte. In der Abwehr standen in Halbzeit 1 Fanny Grafe, Tina Sturm, Linda Ackermann sowie Maxi Flinker. Als 6er davor spielte Julia Kron. Als Flügelspieler wurden Franziska Enge und Linda Röhle eingesetzt, die im Mittelfeld von Theresa Lackner unterstützt wurden. Die Sturmspitzen bildeten Kristin Jacob und Laura Dersewski.

Halbzeit Zwei gestaltete sich nach folgenden Muster. Die 3er Abwehr bildeten Maxi Flinker, Tina Sturm und Fanny Grafe. Als 6er wurde Denise Streiber ins Spiel gebracht. Davor als Doppelzehn Justine Hoffmann sowie Theresa Lackner. Die Außenpositionen besetzten Tanja Baartz und Aline Wirsig. In den Sturm rückten Linda Röhle und Linda Ackermann.